Newsletter Jugendkirche Karlsruhe Nr. 44

Liebe/r Interessierte/r an der Jugendkirche Karlsruhe,

[TEXT]

Liebe Freunde und Förderer der Jugendkirche

Jesus Christus hat viele wunderbare Dinge ausgesprochen um uns zu begegnen und es für uns als Kommende leicht zu machen.
Und doch es gibt einen Vers in der Bibel, den ich für mich als ganz besonders empfinde:
Jesus Christus spricht: „Kommt zu mir, ihr alle, die ihr euch abmüht und belastet seid!
Bei mir werdet ihr Ruhe finden.“ (basisbibel)

Klar, es ist einer der Verse, der oft und gerne gepredigt und für Andachten gebraucht wird. Und dennoch tut es dem Inhalt meines Erachtens keinen Abbruch, ihn immer wieder zu verkünden und Menschen damit den Zugang zu Jesus zu eröffnen.
Jesus lädt uns ein zu ihm kommen. Egal welche Hautfarbe, welchen Bildungshintergrund oder welches Bankkonto wir haben. All das spielt keine Rolle. Egal ob wir innerlich so frustriert und vergrämt sind, dass uns unser Leben manches Mal mehr belastet, als dass es Freude macht, oder ob wir uns auf der Gewinnerstraße des Lebens wähnen und merken, dass wir damit eigentlich nicht umgehen können und innerlich daran verzweifeln.
Alle sind eingeladen und sollen kommen!

Mir als neuer Jugendpastor ist es wichtig, dass die Jugendkirche mit all ihren Facetten und Angeboten versucht genau diese Brücke zu errichten. Die Brücke, dass Jugendliche dem lebendigen Gott begegnen können. Jugendliche, die mit Kirche gar nichts so „am Hut haben“, als auch Jugendliche, die in der Kirche aufgewachsen und nun herausgefordert sind, ihren eigenen Weg in Kirche und Glauben zu finden.

Einige von Ihnen/Euch werden mich persönlich noch nicht kennen, daher stelle ich mich also kurz vor. Mein Name ist Dominic Schmidt, ich bin 36 Jahre alt, verheiratet, Vater einer 6-jährigen Tochter und bin zuvor im klassischen pastoralen Gemeindedienst auf dem Bezirk Überlingen/Friedrichshafen tätig gewesen. Aufgrund meiner, vor dem pastoralen Weg absolvierten Ausbildung als Jugend- und Heimerzieher und anschließender therapeutischer Arbeit im Bereich der Gewaltprävention und dem Anti-Aggressivitätstraining, sowie einer jahrelangen pädagogischen Tätigkeit im Gruppen- und Leitungsdienst einer diakonischen Einrichtung, kommt mir diese Dienstzuweisung durchaus entgegen.
Ich freue mich auf die Arbeit mit den Jugendlichen im Jugendzentrum, auf dem Bezirk und beim Wilden Süden.
Doch es gibt in den nächsten Wochen und Monaten auch ein paar Veränderungen, die den Dienstantritt spannend und herausfordernd gestalten werden.

Unsere Sozialpädagogin, Rebecca Brohm, wird Mutter. Das freut uns für sie und ihren Mann, brachte es aber mit sich, dass sie die Jugendkirche ab dem 12. Oktober 2015 für den Mutterschutz und im Anschluss daran für voraussichtlich zwei Jahre Elternzeit verlassen hat. Bis eine adäquate Mutterschaftsvertretung gefunden und eingestellt werden kann, ist Tobias Günther, der bisher 50% vom Bezirk Karlsruhe/Jugendkirche finanziert wurde, um weitere 50% von Seiten der SJK als Mitarbeiter mit 100% angestellt worden. Ansonsten besteht das C-Team weiterhin aus Alexander Lorenz (Hausaufgabenbetreuung/Kooli-Club) und neu hinzugekommen Fabrizio Bianco, der derzeit ein BFD-Jahr in der Jugendkirche absolviert.
Dennis Göhler hat seine Beschäftigung als Mitarbeiter auf Jugendleiterpauschale in der Jugendkirche aufgegeben und unterstützt die Jugendkirche ab sofort „nur noch“ als ehrenamtlicher Mitarbeiter.
Wir sind Dennis für sein Mitarbeit und Mitwirken im C-Team in den vergangenen Jahren sehr dankbar und wünschen ihm Gottes Segen für die nun kommende neue berufliche Weiterentwicklung.

Natürlich wird das C-Team der Jugendkirche auch in Zukunft durch eine große Gruppe von ehrenamtlichen Mitarbeitenden im Alltag des Jugendzentrums, sowie in der Arbeit des Wilden Südens unterstützt. Ohne diese großartige Mitwirkung von Ehrenamtlichen wäre die großflächige Arbeit in der Jugendkirche gar nicht möglich.

Neben der Neubildung des C-Teams der Jugendkirche, konstituierte sich auch die Fachgruppe Jugendkirche, die das begleitende Gremium der SJK ist, neu. Dies geschah Anfang Oktober. Der Vorsitz des Gremiums hat ebenfalls gewechselt. Den Vorsitz, den bisher Superintendent Carl Hecker innehatte, übernahm ab diesem neuen Jahrviert Superintendent Siegfried Reissing.

Ihr merkt, in der Jugendkirche geschehen einige Umbrüche, die sowohl für die Jugendlichen, als auch die Mitarbeitenden und den Bezirk Karlsruhe gewisse Herausforderungen mit sich bringen werden.
Ich bitte euch nun als Freunde und Förderer, dass ihr uns weiterhin so wunderbar begleitet.
Die finanzielle Begleitung ist die eine Sache, noch wichtiger allerdings ist die Begleitung im Gebet.
Daher bitte ich folgende Gebetsanliegen mit in Eure Gebet einzubeziehen:
1. Mögen Rebecca und ihr Mann in ihre neue Lebenssituation zu Dritt hineinfinden und sich auch von mancher Herausforderung, die das Leben so mit sich bringt, nicht entmutigen lassen sondern ihr Leben zu Dritt genießen lernen.
2. Möge die Fachgruppe der Jugendkirche von Weisheit und Liebe geleitet werden, die Jugendkirche in ihrem Ganzen weiter zu einem Ort zu gestalten, der Heimat und Hilfe bietet.
3. Möge das neue Team sich bald finden, eine gute gemeinsame Basis erhalten um miteinander den Alltag und die Ziele der Jugendkirche gestalten zu können.
Und
4. Das Allerwichtigste: Mögen die Jugendlichen der Jugendkirche und des Bezirks sich auf die neue Situation einlassen und Vertrauen finden können.
Mögen Sie Jesus kennenlernen und ihn einladen in ihrem Leben zu wirken.


Ich wünsche uns allen eine gesegnete Zeit und danke schon jetzt für all Eure Unterstützung.


Herzlichst
Dominic Schmidt

zurück zur Übersicht

Termine

Keine aktuellen Termine

News

Neueste Fotoalben

Flossbau 3.9.2017 >>>

Weihnachtsfeier 2016 >>>

JuGo - I am what I am >>>


Neuester News-Eintrag

Daniel Fink, 09.04.2018 18:14

Liebe/r Fahrer/innen, Liebe/r Sponsoren, Unsere diesjährige Sponsorenradtour rückt immer näher. Am 16.06.2018 - 17.06.2018 ist es wieder soweit. Wie... >>>


Neuester News-Kommentar

Ulrike und Berthold, 06.06.2016 18:34

Lieber Tobi, wir gratulieren dir ganz herzlich zu dieser fabelhaften Auszeichnung, die du wirklich verdient hat. Wir als deine... >>>


Neuester Gästebuch-Eintrag

Jonathan M, 28.03.2017 20:42

Ich wollte einfach Mal danke sagen für alle Mitarbeiter des WS. Ihr macht das super! DANKE! >>>